Frühstart - Elterninitiative für Früh- und Risikogeborene Hamburg e.V.
Aktuelle Berichte
13. April 2019: Budni-Patentag

13. April 2019: Budni-Patentag DANKE an alle Mitarbeiter der Budni Filiale im AEZ Poppenbüttel und natürlich die Kunden!

Zum ersten Budnianer-Hilfe-Patentag in diesem Jahr waren wir wieder im AEZ. Die Patenschaft für Frühstart wurde von der Filiale im AEZ Poppenbüttel erneut gern übernommen. Wir fühlen uns dort sehr gut aufgenommen und die Unterstützung ist riesengroß!

Für die Kunden hatten wir an diesem Tag einen Info-Stand von Frühstart in der Filiale aufgebaut und ihnen so die Möglichkeit gegeben, gegen eine Spende Artikel aus einem bunten Sortiment von Kraken, Pflasterboxen, Schlüsselanhängern, sowie Muffins, Tee und Kaffee zu erwerben. Für die Kinder gab es kleine Extras wie Luftballons, Budni-Windmühlen etc.

UND das Glücksrad – eine sehr gute Idee der Filialleitung. 1x Drehen für 1 € = 1 Gewinn. Es war der Renner! Die Filiale stellte uns freundlicherweise kleine Gewinne und jede Menge Trostpreise für die Kinder und auch einiges für die Erwachsenen zur Verfügung. Es war schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder und auch die Eltern dieses Glücksrad nutzten.

Die Möglichkeit, den Einkaufsbetrag an den Kassen aufzurunden, wurde von den Kunden sehr gut angenommen. Die Kassierer*innen haben unablässig und leidenschaftlich für das Aufrunden geworben und so den großen Erfolg mit ermöglicht. Der im Laufe des Tages zusammengekommene Betrag von insgesamt € 2.098,75 geht komplett als Spende an Frühstart. Vielen Dank - wir freuen uns sehr!!!

Unser Frühstart-Team wurde – wie auch die letzten Male – sehr von der Filialleitung (Herr Cholewa, Frau Bonik und Frau Harder), sowie deren Kollegen*innen unterstützt.
Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den BudnianerInnen für ihren engagierten Einsatz am Patentag und ihre Treue zu Frühstart bedanken!
Wir haben jedes Mal wieder viel Spaß und freuen uns über die Spenden-Einnahmen, mit denen wir unsererseits die Frühgeborenen-Familien und die Kliniken in ihrer Arbeit unterstützen können.

Einen herzlichen Dank auch den Frühstartlern Alexandra Hückelheim, Andrea Rahlf, Natascha Golz, Christina und Rui Rainho, Hedda, Hugo und Maximilian Sperl und Michael Merz.

Ria Merz


8. Februar 2019: Übergabe einer Frühchenpuppe an das Marienkrankenhaus

Wir freuen uns, dass durch Frühstart-Spendengelder der Erwerb einer Frühchenpuppe für das Marienkrankenhaus ermöglicht wurde. Die Übergabe, der von der Künstlerin Ursula Konhäuser lebensecht gestalteten Puppe an die Neonatologie des Marienkrankenhauses, erfolgte durch Christiane Stock, 1. Vorsitzende von Frühstart Hamburg e.V., und Barbara Mitschdörfer vom Bundesverband "Das frühgeborene Kind".

Anlässlich der Übergabe der Frühchenpuppe gab es einen Pressetermin, ein kurzer Artikel erschien am 6. März 2019 in allen Hamburger Wochenblättern: hier ansehen.
Den Artikel gibt es alternativ auch auf facebook.


2016: Neues Angebot – offene Hebammensprechstunde

Ab sofort bieten die Familienhebammen des Kinder- und Familienzentrums Barmbek Basch (KiFaZ) eine offene Hebammensprechstunde für Schwangere und Eltern mit Babys bis zu 1 Jahr in zwei Stadtteilen an. Insbesondere auch für Mütter mit Frühchen, die noch keine niedergelassene Hebamme haben, ist dieses Angebot interessant.

Offene Hebammen-Sprechstunde in Langenhorn

Jeden Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr
In den Räumen der Elternschule Langenhorn, Holitzberg 139, 22417 Hamburg (gegenüber der Asklepios Klinik Nord-Heidberg)

Kontakt: Gabriele Biehl (Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen Hamburg-Nord und Familienhebamme)
Tel: 040-2000 48 00
Mobil: 0157-77535017
Mail: gf.biehl@kifaz.de
www.barmbek-basch.info/kifaz


Offene Hebammen-Sprechstunde in Barmbek-Süd

Jeden Mittwoch von 14:00 bis 15:30 Uhr
In den Räumen des Projektes "Andere Umstände", Vogelweide 34, 22081 Hamburg (Nähe U-Bahn Dehnhaide)

Kontakt: Camilla Mertins (Familienhebamme)
Tel. 040-2982 06 06
Mail: familienhebammen-barmbek@kifaz.de
www.barmbek-basch.info/kifaz

Kosten: Die Hebammen-Sprechstunde ist kostenlos und Sie müssen sich dafür nicht anmelden. Bringen Sie einfach Ihre Fragen mit!